The Best Ski Resorts for Summer Skiing

Es hat mit dem Skiurlaub im Winter nicht geklappt? Macht nichts, Sie müssen nicht bis zum nächsten Schneefall warten, sondern Sie können auch im Sommer Ski fahren gehen. Es gibt tatsächlich einige sehr attraktive Ganzjahresskigebiete in Österreich, der Schweiz und in Frankreich. Und was die Profis können, können Sie auch! Diese können Sie in vielen Sommerskigebieten beim Training beobachten

Sommer-Skiurlaub ist ein sehr abwechslungsreicher Spaß für die ganze Familie. Möchten die einen lieber Mountainbiken oder Schwimmen gehen, können die anderen sich auf der Piste vergnügen. In den europäischen Gletschergebieten wird so viel mehr als nur Skifahren im Sommer geboten.

Hier können Sie auch im Sommer Skifahren (und so vieles mehr):

Skifahren im Sommer in Österreich

Hintertuxer Gletscher – Sommer Skigebiete für Fortgeschrittene

Das Ganzjahresskigebiet Hintertuxer Gletscher liegt auf 3.250 Meter Höhe und verfügt auch im Sommer über etwa vier Meter Schneehöhe. Während andere Sommerskigebiete oft nur vormittags geöffnet haben, kann man sich hier von 9 bis 16 Uhr auf 20 Pistenkilometern in der Höhensonne austoben. 

Die meisten Strecken sind Rote, was besonders Fortgeschrittene Fahrer und Experten begeistern wird. Anfänger werden sich am Hintertuxer Gletscher im Sommer eher schwertun, wenn sie noch keine roten Pisten meistern können.

Möchten Sie einen Tag ohne Skier verbringen, wird ebenfalls vieles geboten. Sie können im Gletscher Eisbaden, Höhlenklettern in den Eishöhlen oder Mountainbiketouren und Naturerlebnis-Wanderungen machen. Für die Kleinen ist der Gletscherflohpark geöffnet, wo die Kids unter anderem bei einer Gletscherflohsafari spielend alles über das ewige Eis lernen können. 

Anfahrt

Auto: nur eine Stunde von Innsbruck 

Zug: Schnellzug nach Jenbach, Zillertalbahn bis Mayrhofen, Postbus nach Hintertux

Flugzeug: Innsbruck 80 km, München & Salzburg 180 km

Mölltaler Gletscher – Skifahren im Sommer mit Kindern

Der Mölltaler Gletscher liegt auf einer Höhe von 3.122 m und verfügt im Sommer über knapp 18 Pistenkilometer. Die neun Gletscher-Liftanlagen sind an 320 Tagen im Jahr von 8 bis 15.30 Uhr geöffnet. 

Auf den drei im Sommer geöffneten Pisten trifft man schon mal einige Profis an, die dort trainieren oder die neueste Ausrüstung testen. Der Snowpark ist im Sommer ebenfalls offen und es gibt blaue und rote Pisten, sodass auch Anfänger und Kids das Sommerskifahren genießen können.

Abseits der Piste ist im Nationalpark Hohe Tauern viel geboten. Von Mountainbiken über Wanderungen, Gleitschirmfliegen, Golfen und vieles mehr. Wie wäre es mit einem Sommer-Campingurlaub, in dem Sie Kurven im Schnee drehen? Das Kärtnerland, in dem der Mölltaler Gletscher liegt, bietet der ganzen Familie einen unvergesslichen Sommer(ski)urlaub.

Anfahrt

Auto: gut zwei Stunden Fahrt von Salzburg

Zug: Bahnhof Mallnitz, ca. 15 Fahrt zum Gletscher

Flugzeug: Flughafen Klagenfurt, von dort Shuttlebus

Skifahren im Sommer in der Schweiz

Saas-Fee – Sommerskigebiet der Profis

Ab Mitte Juli können Sie am 3.600 m hohen Gletscher in Saas-Fee auf 20 Pistenkilometern das Skifahren im Sommer genießen. Sehen Sie dem Schweizer Ski Team beim Training zu, wagen Sie ein paar neue Tricks im Snow- und Freestyle Park oder ziehen Sie ein paar gemütliche Kurven in der Höhensonne.

Da die Pisten jedoch nur bis mittags geöffnet sind, haben Sie nachmittags Zeit, andere Aktivitäten zu unternehmen. Die Bergbahnen laufen bis 16 Uhr. Besuchen Sie den Eis-Pavillon, der Sie in die Tiefen des Gletschers führt oder gehen Sie Biken, Wandern, Klettern und Schwimmen. 

Anfahrt

Auto: von Bern 2 ½ Stunden, von Lausanne gut 2 Stunden. 

Zug: Bahnhof Visp, von dort mit dem Postauto

Flughafen: Zürich, Genf, Mailand oder Basel. Von dort 3 Stunden mit ÖVP.

Zermatt / Matterhorn – Das größte Sommerskigebiet in Europa

Auf 3.883 Höhenmetern liegt das Matterhorn Glacier Paradise, der größte Gletscher in Europa. Das Ganzjahresskigebiet ist immer geöffnet und bietet in der warmen Jahreszeit etwa 21 Pistenkilometer. 

Dort trainieren auch viele europäische Ski-Nationalmannschaften, was jedoch nicht heißt, dass es nur für Fortgeschrittene und Profis geeignet ist. Auch Anfänger kommen auf blauen Pisten in Zermatt auf ihre Kosten. Der Sommer Snowpark zählt zu den besten Freestyle Parks in Europa. 

Wer ohne Skier den Gletscher auskundschaften möchte, der ist im Matterhorn Glacier Paradise genau richtig. Sie müssen nicht einmal Eisklettern, um in 15 m Tiefe den Grund des Gletschers zu erkunden. Ein Aufzug fährt Sie dort bequem dorthin.

Abseits der Piste und im sommerlichen Tal gibt es zahlreiche Wanderwege, Golfplätze, Schwimmmöglichkeiten und Mountainbike Touren. 

Anfahrt

Auto: von Visp 35 Minuten

Zug: Bahnhof Brig oder Visp, dann Matterhornbahn

Flugzeug: Flughafen Bern, ca. 2 ½ Stunden

Skifahren im Sommer in Frankreich

Tignes – Skifahren im Sommer für Frühaufsteher

Auf 3.656 m Höhe liegt das Sommerskigebiet am Grande Motte Gletscher von Tignes, das zusammen mit dem Glacier du Pissaillas in Val d’Isère ab Mitte Juni für Sommerskifahrer geöffnet ist.

Auf rund 20 Pistenkilometern können Frühaufsteher bereits ab 7 Uhr morgens bis 13 Uhr Ihre Kurven im Schnee drehen oder im Funpark mit 15 Rails und zahlreichen Jumps neue Tricks lernen. Doch auch Anfänger kommen auf einigen blauen Pisten auf Ihre Kosten.

Nachmittags bietet der Tignes Bikepark zahlreiche Möglichkeiten zum Austoben. Daneben werden noch Golfen, Wandern oder Wassersportarten angeboten. Die Möglichkeiten im Gebiet rund um das Dorf Tignes scheinen schier unbegrenzt zu sein. 

Anfahrt

Auto: von Genf 2 ½ Stunden

Zug: Bahnhof Bourg Saint Maurice, von dort mit dem Bus

Flugzeug: Flughafen Genf, dann Shuttle 

Les 2 Alpes – Sommerskigebiet für Freestyler und Anfänger

Mit 3.984 m ist der La Meije im Skigebiet Les Deux Alpes der höchste Gipfel unserer vorgestellten Sommerskigebiete. Von Mitte Juni bis Ende August können Sie hier acht Pisten befahren, von denen die meisten gemütliche Blaue sind. Daher werden sich dort besonders Kinder und Anfänger wohlfühlen. 

Doch auch Freestyler kommen im 2 Alpes Freestyle Land voll auf Ihre kosten. Und damit den Fortgeschrittenen nicht langweilig wird, gibt es eine Crossstrecke und eine Superpipe.

Für Tage ohne Skier gibt es besonderen Nervenkitzel im Bikepark von Les 2 Alpes, zahlreiche Wanderwege, Gleitschirmfliegen, Reiten, Klettern und Bungee-Jumping. Besonders für diejenigen, die ein wenig Nervenkitzel und Action suchen, ist Les 2 Alpes genau richtig.

Anfahrt

Auto: von Genf ca. 2 ½ Stunden

Zug: Bahnhof Grenoble

Flugzeug: Flughafen Grenoble