Wechseln Sie zu:

Österreichs beste Skigebiete für Anfänger: Sölden, Obergurgl, Kirchberg, Lech, Mayrhofen

Frankreichs beste Skigebiete für Anfänger: La Rosiere, Les 2 Alpes, La Plagne, Morzine, Meribel

Italiens beste Skigebiete für Anfänger: Livigno, Val Gardena, Bardonecchia, Corvara, Folgarida

Die besten Skigebiete für Anfänger in der Schweiz: Crans Montana, Grindelwald, Davos, Villars, Nendaz

Beautiful young mom and her toddler boy, learning to ski in the mountains, winter time

Die besten Skigebiete für Anfänger in Europa. So beginnen Sie mit dem Skifahren auf dem richtigen Fuß

Sie haben sich also entschlossen, den Sprung zu wagen und mit dem Skifahren zu beginnen. Das ist großartig! Sie werden gleich die Tür zu einer ganz neuen Welt öffnen und wir sind sicher, dass Sie sich in die Berge verlieben werden.

Aber welches der 600 Skigebiete in den Alpen der beste Ort, um Skifahren zu lernen?

Wir haben diesen kleinen Leitfaden für die zehn besten Anfänger-Skigebiete erstellt, die alle Spaß und Unterhaltung für diejenigen bieten, die es kaum noch erwarten können, ihre ersten Kurven auf der Piste zu fahren.

Statistisch gesehen lernen Sie in der ersten Woche mehr über das Skifahren als in allen anderen Winterferien zusammen. Von null auf hundert zu gehen ist definitiv eine aufregende Sache!

Natürlich kann es schwierig sein, etwas Neues zu lernen. Als Anfänger gibt es so viel zu bedenken, viel zu sehen und oh ja, das alles im Urlaub!

Fast so wichtig wie qualitativ gute und professionelle Skikurse ist die Auswahl eines Skigebiets, das für Anfänger am besten geeignet ist. Es kann den Unterschied ausmachen zwischen sich in das Skifahren zu verlieben oder es zu verabscheuen.  

Im Folgenden helfen wir Ihnen, das perfekte anfängerfreundliche Skigebiet für Sie zu finden. Doch erst einmal haben wir für Sie eine kurze Einführung in den Umgang mit Skipisten erstellt, die Ihnen dabei helfen soll, sich in den Bergen zurechtzufinden und die Anleitung weiter unten zu verstehen.

Europas Pisten werden nach Schwierigkeitsgrad kategorisiert, indem vier Farben verwendet werden:

Grün – Die grünen Pisten sind die einfachsten. Sie haben ein sehr sanftes Gefälle, was bedeutet, dass Sie dort nicht zu viel Geschwindigkeit aufnehmen sollten. Sie werden viele Skischulen und Kinder auf grünen Pisten sehen, da sie ideal für Ihr erstes Mal auf Skiern oder einem Snowboard sind. Manche grüne Pisten sind einfache Strecken, die verschiedene Bereiche des Berges verbinden. Es kann sich also um schmale Straßen handeln, auf denen in Spitzenzeiten viel los ist.

Blau – Blaue Pisten sind diejenigen, auf die Sie zusteuern sollten, sobald Sie etwas fahren können. Sie haben in allen Skigebieten unterschiedliche Schwierigkeitsgrade, jedoch sind alle blauen Strecken im Allgemeinen etwas steiler als eine grüne und machen viel mehr Spaß.

Rot – Rot ist viel steiler als Blau und schwieriger. Üblicherweise sind diese Pisten auch recht lang. Wenn Sie sich also auf einer roten Piste und damit eventuell außerhalb Ihres Könnens befinden, wird es keine angenehme Erfahrung sein, nach unten zu fahren. Deshalb schlage ich vor, dass Sie sie vermeiden, bis Sie sich auf einer blauen Strecke absolut wohl fühlen.

Schwarz – Wenn Sie dies lesen, weil all diese Informationen für Sie neu sind: Sie sollten sich nicht einmal in der Nähe einer schwarzen Piste befinden! Schwarze Pisten sind sehr steil und haben normalerweise große Unebenheiten, die als Buckel und/oder Eis vorkommen, was Ihnen das Leben ziemlich schwierig machen würde.

Denken Sie daran, dass nicht alle Skigebiete grüne Pisten in ihrem Bewertungssystem verwenden. Österreichische Skigebiete haben häufig drei Klassen: Blau für leicht, Rot für Mittel, Schwarz für Experten. Einige Schweizer und italienische Resorts verwenden das gleiche Modell.

Weitere hilfreiche Tipps sind: Wie man sich zum Skifahren anzieht, was man vor dem ersten Skiausflug wissen sollte und wie man die besten Skikurse auswählt!

[ps2id id=’best-beginner-ski-resorts-france‘ target=“/]

 

Die besten Skigebiete für Anfänger in Frankreich

La Rosiere

La Rosiere ist ein Rohdiamant, der von vielen leider übersehen wird. Es ist ein wunderschönes, speziell angelegtes und exklusives Skigebiet mit 160 km abwechslungsreichen Abfahrten.

View of the beginner snowfront area in la rosiere france

Sie fahren mit einem Gipfellift 1.850 m hoch, um dann auf einer Höhe von 2.800 m zu stehen und es ist schneesicher, profitiert aber auch von einem südlichen Aspekt. Erwarten Sie also viele sonnige Tage – perfekt zum Lernen!

Neue Skifahrer müssen das Dorf zum Lernen kaum verlassen, da nur ein paar Minuten zu Fuß vom Stadtzentrum entfernt es einen Anfängerbereich gibt. Für Anfänger hat das Gebiet viel zu bieten, ohne zu weit laufen zu müssen. Wenn Sie den Roches Noires-Lift hochfahren, haben Sie Zugriff auf alles, was Sie brauchen.

Die meisten Abfahrten auf den unteren Skipisten sind leichte blaue Pisten. Mit einem großen Anfängerbereich direkt in der Stadt und vielen blauen Hängen oben ist das Fortschreiten einfach und schnell.

Diese leichteren Abfahrten sind ziemlich gut vom steileren Gelände in höheren Lagen getrennt, sodass sich die Geschwindigkeitsdämonen in der Regel nicht im selben Gebiet befinden wie diejenigen, die noch am Lernen sind. Dadurch fühlen sich die Anfängerpisten selten, wenn überhaupt, überfüllt an.

All diese Aspekte machen La Rosiere zu einem fantastischen Ort, um das Skifahren zu lernen und zu einem der besten Familienskigebiete in den Alpen. Es bietet zudem viele hübsche Gebäuden im Hüttenstil und eine malerische dörfliche Atmosphäre.

 

Les 2 Alpes

Les 2 Alpes ist ein Ort in einem Tal unterhalb der besten Skigebiete Frankreichs. Was es aber auch gibt, ist ein riesiger Lernbereich direkt am Fuße der Pisten.

Two mountain restaurants and the top of a chair lift sit atop a mountain above a sea of clouds in Les 2 Alpes

Das Skigebiet für Anfänger erstreckt sich im Wesentlichen über den gesamten Weg entlang des Ortes. Egal wo Sie sich aufhalten, Sie sind nie weit von den „Babypisten“ entfernt.

Dies ist ideal für den Fortschritt und die hohe Lage der Stadt bedeutet, dass es auf Skigebietsebene fast immer viel Neuschnee gibt. Hier treffen sich morgens und nachmittags die Skischulen, und es ist wirklich der perfekte Ort zum Lernen.

Sobald Sie den Schneepflug gemeistert haben, können Sie entweder mit den Sesselliften Bell Etoile oder Village 1.800 m hochfahren, die Sie auf die Spitze der Demoiselles bringen, eine lange grüne Piste, die Sie bis hinunter ins Tal zurückfahren können.

Weiter oben an der Mittelstation geht der Spaß weiter. Von hier aus können Sie auf ein großes Netzwerk von langen grünen Abfahrten sowie auf leckeren blauen wie Bellecombe 1 zugreifen, was Les 2 Alpes zu einem der besten Orte macht, um Skifahren in Frankreich zu lernen. Besonders für diejenigen, die nach einem guten Tag auf dem Berg ein gutes Getränk genießen möchten.

Mit einigen großartigen Nachtklubs und vielen Bars direkt am Hang, einschließlich der berühmten Schirmbar, ist Les 2 Alpes die perfekte Wahl für die, die ein hervorragendes Skierlebnis mit großartigem Nachtleben in Einklang bringen möchten. Zudem ist es auch eine gute Wahl für Gruppen von Skifahrern mit gemischten Fähigkeiten.

 

La Plagne

Mit einer großen Auswahl von vielen flachen, breiten und leichten Pisten ist La Plagne eine ausgezeichnete Wahl für Anfänger, die ein weites Gebiet und den Berg erkunden möchten. Es ist auf vielen „Bestes Skigebiet für Anfänger“-Listen aufgeführt.

La Plagne bietet auch die kostengünstige Option „Cooler Skipass“ für diejenigen, die zum ersten Mal Skifahren lernen, sodass Sie nicht viel Geld für einen Skipass ausgeben müssen, der mehr Gelände zugänglich macht, als Sie fahren können.

La Plagne ist zudem wegen seiner Skischulen auf unserer Liste, insbesondere eines der größten und besten ESF-Franchise-Unternehmen in Frankreich, das für seine Qualität und dem großartigen Skikindergarten bekannt ist.

Die große Anzahl an Abfahrten in La Plagne macht es zu einem Traum für Anfänger, die Fortschritte machen möchten, denn das Gebiet wirft auch noch viele leichte blaue Pisten in die Schale.

Es gibt obendrein eine Fülle von technisch anspruchsvollen Steilhängen und schnelleren Strecken, die die Experten anziehen, was bedeutet, dass der größte Teil der blauen Pisten hier den Lernenden überlassen bleiben.

Das ist ein Schlüsselelement für ein gutes Anfänger-Skigebiet, und La Plagne hat es sogar noch übertroffen, was es zu einem unserer Top-Favoriten macht.

 

Morzine

Morzine hat vielleicht den Ruf eines Partyortes und die Bars können sicherlich voll werden, aber auf den Pisten ist es damit noch viel einfacher, eine ruhige Ecke für sich zu finden!

Oben in der Pléney-Gondel befindet sich ein Anfängerbereich, der Sie vom Zentrum von Morzine zum Skigebiet bringt. Diese Kinderpisten haben sogar einen Zauberteppich, sodass Sie sich keine Gedanken über das Ein- und Aussteigen in Skiliften machen müssen, bis Sie sicherer auf den Skiern geworden sind.  

Sobald Sie an den Kinderhügeln vorbei sind, werden Sie feststellen, dass das Skigebiet Morzine-Les Gets nicht nur riesig, sondern auch voller breiter, einfacher Pisten ist, die sich ideal für Skianfänger eignen – ganz zu schweigen von den fantastischen Ski- und Snowboardschulen in der Umgebung.

Ein ausgezeichnetes Gebiet ist das Super Morzine-Gebiet direkt unter dem ersten Sessellift, das Sie zu den einfachen Zore & Tetras-Abfahrten führt, die im Allgemeinen schön ruhig sind.

 

Meribel

Meribel verfügt über zwei ausgewiesene Anfänger-Skigebiete mit kostenlosen Liften, mit denen Sie in einer bequemen Anfängerumgebung lernen und Fortschritte machen können. Sie finden eines dieser Gebiete im Altiport von Meribel (die Ski Cool Zone) und das andere im Zentrum von Meribel Mottaret (die Zen Zone).

Snow covered chalets in Meribel

In der Zen-Zone in Mottaret gibt es kostenlose Zauberteppiche und Schlepplifte, und der Combes-Sessellift bietet eine großartige, einfache grüne Piste, die als „klein Himalaja“ bekannt ist.

In Meribel gibt es einen kostenlosen Zauberteppichlift am Rond-Point und die ruhigen und sicheren Hänge der „kleinen Mond-Spaß-Zone“, welche ideal für Kinder und Erwachsene zum Üben sind.

Oben am Altiport können Sie die Altiport- und Fontanyl-Lifte kostenlos nutzen.

Sobald Sie die Pisten des „Kindergartens“ gemeistert haben und etwas mehr vom Berg erkunden möchten, können Sie einige fantastische, von Bäumen gesäumte grüne Abfahrten genießen.

Oberhalb von Meribel startet die grüne Strecke Blanchot bis zur Gondelbahn Saulire Express in der Mitte der Station und führt zurück durch den Altiport, sodass Sie dort herumspielen oder auf dem Foret-Lauf zurück nach Meribel fahren können.

Kombinieren Sie das oben Genannte mit brillanten Liftsystemen, einer großen Anzahl von grünen und blauen Pisten, fantastischen internationalen Skischulen und Skilehrern. Und natürlich der Schönheit und dem Charme von Meribel selbst. Es ist klar, warum Meribel ein fantastischer Ort zum Genießen des ersten Schneeerlebnisses ist.  

 

[ps2id id=’best-beginner-ski-resorts-austria‘ target=“/] 

Die besten Skigebiete für Anfänger in Österreich

Sölden

Die Liste der brillanten Anfängerpisten in Sölden ist lang, fast so lang wie die legendäre blaue Piste Nr. 38. Nehmen Sie sie für eine 9 km lange Fahrt vom 3.370 m hohen Gipfel der Schwarzen Schneid für das Ende der Woche auf Ihren Plan. (Denken Sie daran, dass es in Österreich keine grünen Pisten gibt, daher sind die blauen die einfachsten.) 

Es gibt viele kürzere Strecken zum Aufwärmen vor der großen Abfahrt. Wir könnten den ganzen Tag Runden im Streckennetz der szenischen Blauen am Giggijoch drehen.

Wenn die Nr. 38 Lust auf mehr macht, gibt es eine etwas längere, komplett blaue Strecke von der Schwarzen Schneid, die die Nr. 33 und Nr. 30 verbindet und bequem am Hühnersteign Halt macht, um eine wohlverdiente heiße Schokolade oder einen starken „Hüttenkaffee“ zu genießen.

Wenn Sie wegen eines Skikurses in Sölden sind, sind Sie bei einer Vielzahl großartiger Skischulen in guten Händen, die Ihnen dabei helfen, die Grundlagen für ein Leben voller Spaß zu schaffen, darunter die Snowlines Ski- und Snowboardschule sowie die Vacancia Ski und Snowboardschule.

 

Obergurgl

Eines der besten Anfänger-Skigebiete in Österreich ist ohne Zweifel das familienfreundliche Obergurgl.

View of a beginner ski slope in Obergurgl Austria

Während das benachbarte Hochurgl wohl ein anfängerfreundliches Gelände hat, ist die ruhige Atmosphäre von Obergurgl genau das, was neue Skifahrer brauchen, um beim ersten Ausflug entspannt und locker zu bleiben. Zudem ist Hochgurgl nur eine kurze (kostenlose) Busfahrt entfernt.

Die Ruhe des Skigebietes trägt auch dazu bei, dass die Pisten nicht überfüllt sind, was immer ein Bonus ist.

Eine gute Auswahl an langen blauen Pisten sowie ein großes Anfängerskigebiet zeichnen Obergurgl in Bezug auf Anfängertauglichkeit gegenüber einigen anderen Skigebieten aus.

Trotz der Höhe und der Vertikalen sind viele Steigungen hier relativ sanft und gleichmäßig, was das Fortschreiten zu einem Traum macht, da fast das gesamte Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl auf leichten Pisten erkundet werden kann.

 

Kirchberg

Das malerische und schöne Dorf Kirchberg liegt etwas talabwärts vom weltberühmten Kitzbühel, spielt aber keineswegs die zweite Geige.

The beautiful Alpine ski village of Kirchberg with glowing lights in the window just after dusk and the ski area visible behind

Dieses malerische kleine Skigebiet verfügt über Liftverbindungen, die Zugang zum gesamten Skigebiet Kitzbühel bieten, und verfügt über die gesamte Infrastruktur – eines der besten Skiliftsysteme der Welt.

Wenn es ums Skifahren geht, steigen Sie in den älteren Fleckalmbahnlift oder den schnelleren, moderneren Maierlbahnlift ein und lernen oben auf dem Berg statt auf Skiort-Höhe. Sie werden mit einem wunderschönen Blick auf das Tal belohnt, der Sie tagelang verwöhnt. 

Vom großen und einfachen Anfängerskigebiet aus werden Sie mit einem Netzwerk von überschaubaren, langen Blauen verwöhnt, was Kirchberg zu einem hervorragenden Ort für Ihre ersten Kurven macht. Anfänger werden auf den Pisten der 26, 16, 27, 28 und 29 schnell an Vertrauen in ihre Fähigkeiten gewinnen. 

 

Lech

Lech ist ein schönes, kleines Dorf, das an der Ecke des großen Skigebiets Arlberg liegt. Es ist die Art von Ort, an dem Sie runterkommen können und die Bergumgebung wirklich schätzen lernen.

The pretty Austrian ski village of Lech am Arlberg lying between two large snow covered mountains

Die Einheimischen, deren Familien seit Generationen dort leben, haben Nachhaltigkeit und Umwelt im Blick, sodass das Skigebiet nicht überentwickelt ist und Sie sich während Ihres Aufenthalts oder dem Skifahren in Lech nie überrannt fühlen werden.

Das Dorf Lech liegt im nächsten Tal neben St. Anton und ist ruhig und familienorientiert. Es bietet großartiges Skifahren für alle Schwierigkeitsgrade auf dem Arlberg an und wird jedem gefallen.

Lech hat zudem einen schönen großen Kindergartenbereich sowie Zugang zu einem großen, schneebedeckten Bereich, der fast ausschließlich aus langen, sanften blauen Pisten besteht.  Besonders Anfänger können fast alle Abfahrten genießen, die mit den Liften Weibermahd, Schelgelkopf und Petersboden zu erreichen sind.

Für eine echte Einführung in die Berge und zum Skifahren ist Lech zweifellos eine der besten Entscheidungen, die Sie treffen können, wenn Sie ein großartiges Anfängergebiet suchen. Schließlich ist der Arlberg der Geburtsort des Skikurses mit den modernen Methoden von Ski- und Skischulen, die hier Anfang der 20er-Jahre vom österreichischen Pionier Hannes Schneider ins Leben gerufen wurden.

 

Mayrhofen

Da das Skigebiet lediglich auf 630 m über dem Meeresspiegel liegt, lernen auch Anfänger in Mayrhofen auf den Berg zu fahren, was eine fantastische Möglichkeit ist, das volle Bergerlebnis zu haben.

Um zum schönen Anfängergebiet am Ahornberg zu gelangen, nehmen Sie die Ahornbahn, mit der Sie am Ende eines großartigen Skitages wieder ins Dorf zurückkehren.

skiers relax in the sun in mayrhofen

Sie werden bald in der Lage sein, auf den schönen großen blauen Pisten des Ahorn und des benachbarten Penken-Gebiets Ski zu fahren.

Die meisten blauen Strecken auf dem Penken sind wunderschön und sonnendurchflutet. Die Nr. 20, die für eine schöne, sonnige Morgenfahrt nach Osten zeigt, ist ein wunderschöner langer Rundweg, der Sie zum Fuße der Horbergbahn-Gondel führt.

Trotzdem ist die Ahorn-Sektion die anfängerfreundlichste der beiden Gegenden. Zusätzlich zu den Kindergärten der Skischulen finden Sie eine Vielzahl von leicht gewundenen Blauen, die perfekt sind, um Ihr Selbstvertrauen zu stärken, ohne Sie aus Ihrer Komfortzone zu drängen. Probieren Sie die 1a, die Ihnen sowohl spektakuläre Ausblicke als auch viel Platz zum Üben Ihrer Kurven bietet.

 

[ps2id id=’best-beginner-ski-resorts-italy‘ target=“/]

Die besten Skigebiete für Anfänger in Italien

Livigno

Livigno liegt im Tal zwischen den Skigebieten Mottolino und Carosello, was der Grund dafür ist, dass es einen steuerfreien Status hat. Vor ein paar Jahrhunderten konnten sich die Steuereintreiber nicht die Mühe machen, über die schneebedeckten Bergpässe zu gelangen, somit wurde also Livigno für steuerfrei erklärt!

The village of Livigno nestled in underneath the tree-lined ski slopes of the mountains above.

Sie müssen nicht weit von den Geschäften zu den Kinderpisten in Livigno gehen, da sich der Hauptanfängerbereich etwas außerhalb des Dorfes befindet.

Es ist auch nicht nötig, für Ihre ersten Kurven einen Fuß in einen Lift zu setzen, doch es gibt einige sehr anfängerfreundliche Lifte wie Lift 18 (Doss) und Lift 17 (San Rocco).

Lift 18 verfügt über einen Zauberteppich und einen kleinen Schlepplift, während Lift 17 über einen Sessellift und einen Schlepplift verfügt.

Sobald Sie an den Kinderpisten vorbeigekommen sind, finden Sie eine nahezu endlose Anzahl wunderschöner blauer Strecken, die Sie auf die nächste Stufe bringen (denken Sie daran, dass Livigno in seinem Bewertungssystem keine grünen Pisten verwendet, also ist Blau am einfachsten).

Ein Juwel einer Strecke, die Sie genießen können, wenn Sie sicher auf den Skiern sind, ist eine 7 km lange Abfahrt vom Mottolino-Gebiet.

 

 

Val Gardena

Val Gardena besteht aus drei Dörfern entlang des Gardena-Tals, von denen das bekannteste Selva Gardena ist. Sie können in jedem der drei übernachten, und alle sind gleichermaßen charmant, aber Selva ist am besten für den Zugang zum Skigebiet geeignet.

two skiers enjoy a perfectly groomed blue piste in val gardena

Es ist Teil des Dolomiti Superski, eines weltberühmten Netzwerks von 12 Skigebieten und 1.200 km Pisten, die mit einem einzigen Pass erreicht werden können. Als Anfänger wird Ihnen dies wahrscheinlich nicht viel helfen, aber es macht es zu einer großartigen Wahl für Gruppen mit gemischten Fähigkeiten.

Kein Wunder also, dass Val Gardena 2017 von den World Ski Awards zum besten Skigebiet Italiens gekürt wurde.

Anfänger finden in den Orten viele leichte Pisten. Selva verfügt über einen der größten Kindergartenbereiche mit Ziehwegen zu den anderen Skigebieten. Dies macht es perfekt für Lernende, und die Umgebung, welche mit der Höhe steiler wird, eignet sich hervorragend dafür, in den Bergen voranzukommen.

Ortisei, der Hauptort von Val Gardena, liegt unterhalb der markanten Alpe di Siusi. Das Plateau an der Seiser Alm ist eine sehr gute Gegend für Anfänger. Ideal sind die leichten Pisten rund um Compaccio (Compatsch). Hier ist der Seilbahnlift von Siusi allo Sciliar (Seis am Schlern). Neben leichten Pisten gibt es auch zwei Skischulen mit Übungsplätzen und einen weiteren Übungsbereich am Ludy-Schlepplift.

 

Bardonecchia

Bardonecchia ist eines der schneesichersten Skigebiete in Italien, bietet aber auch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis auf der Piste, einen freundlichen, einladenden Ort und viele preisgünstige Unterkünfte. Die gute Bahnverbindung macht es auch zu einer attraktiven Option für umweltbewusste Skifahrer.

two skiers on a beginner ski lift in bardonecchia

Darüber hinaus bietet Bardonecchia einen großartigen Lernbereich, viele einfache Blaue für den Fortschritt, einen Spielbereich für Kinder unter fünf Jahren direkt neben dem Baby-Skilift in Campo Smith und eine Auswahl an Skischulen, die Kurse für sehr kleine Kinder anbieten. 

Bardonecchia ist auch eines der günstigsten Skigebiete in den Alpen und eignet sich daher perfekt für größere Familiengruppen. Sie werden bei Ihrem ersten Skiausflug nicht alles zu schätzen wissen, was Mega-Orte und riesige Skigebiete anbieten. Wenn Sie also zu einem günstigeren Preis reisen möchten, ist dies der beste Weg, um Geld zu sparen. Und wenn es darum geht, können nur wenige Skigebiete Bardonecchia übertreffen.

 

Corvara

Ein Teil des Alta Badia-Plateaus (ein bekannter „Softie“ unter den Skigebieten), über 50 % der präparierten Pisten von Corvara sind Blaue, von denen enorme 70 km den Einstieg in den Sport erleichtern.

Beginner skiers enjoy a gentle piste in the aki area of Corvara as majestic peaks rise up in the distance

Sie finden die einfache Sodlisia direkt über dem Dorf, ein Favorit, um die Kunst zu beherrschen, bevor Sie sich links davon auf das Meer der miteinander verbundenen Blauen begeben.

Der größte Vorteil eines so freundlichen Geländes ist die Abwechslung. Egal, ob Sie eine Vorliebe für offene Weiten (wie die von Pralongia) oder für ruhige, von Bäumen gesäumte Abfahrten (beim Skifahren in Richtung San Cassiano und La Villa) entdecken.

Für den Unterricht nutzt die Skischule Corvara eine sichere Zone in der Nähe des Camps Costes da L’Ega. Das Skikinderland kümmert sich fachmännisch um Kinder über drei Jahren, damit sie auch ganz viel Spaß dabei haben, bis sie sicherer auf den Skiern werden.

 

Folgarida

Ein ruhiges Skigebiet, aber eines, in das in letzter Zeit viel in die Liftinfrastruktur investiert wurde. Etwa die Hälfte aller Pisten in Folgarida sind für Anfänger geeignet.

Folgardia beginners ski area

Flogardia ist das perfekte Skigebiet für den ersten Skiurlaub einer Familie. Der Family Park auf dem Gipfel des Malghet Aut ist ein fantastischer Platz, um sich am Berg zurechtzufinden. Es gibt sogar einen Bereich, wo die Kinder auf Reifen nach unten schlittern können, sodass Sie Ihren Beinen eine Pause gönnen können, während die Kleinen Spaß haben.

Da sich das Skigebiet für Anfänger in der Höhe befindet, haben Sie sowohl eine großartige Aussicht als auch hervorragende Schneebedingungen. Weiter unten ist Azzura, eine brillant sanfte, 3 km lange Strecke, die Sie wieder auf Skigebiet-Höhe zurückbringt (Top-Tipp: Die Bäume schützen es an Tagen mit schlechtem Wetter, sodass es der beste Ort ist.)

Darüber hinaus bietet Flogardia ein erstaunliches Preis-Leistungs-Verhältnis für Kinder unter acht Jahren. Zusammen mit den beiden von den örtlichen Skischulen betriebenen Skikindergärten ist es eines der Top-Angebote für die familienfreundlichsten Skigebiete in den Alpen (Sehen Sie sich diese Liste der Skigebiete an, in denen Kinder kostenlos Ski fahren.).

Sobald Sie Fortschritte gemacht haben, können Sie auch die fantastische Verbindung nach Madonna di Campiglio fahren. Top-Tipp: Machen Sie das Beste aus den schönen, breiten blauen Pisten in der Region Groste.

 

[ps2id id=’best-beginner-ski-resorts-switzerland‘ target=“/]

Die besten Skigebiete für Anfänger in der Schweiz

Crans Montana

Es gibt viele schöne Schweizer Resorts für Anfänger, aber die Besonderheit Crans Montanas Anfängergebietes „Snow Island“ ist, dass es im Sommer ein Golfplatz ist. Die Tatsache, dass Golfplätze normalerweise nicht für ihre steilen Hänge bekannt sind, sollte Ihnen eine Vorstellung davon geben, wie flach die Pisten dort sind.

Beginner pistes wind through the trees in Crans Montana

Neue Skifahrer werden es lieben, den Zauberteppich zu benutzen, um den Schnee in den Griff zu bekommen, ohne einen Sessellift beherrschen zu müssen. Er befindet sich nur wenige Meter von einer Snackbar mit schönen Liegestühlen sowie einem Schneereifen- und Rodelbereich entfernt, wenn Sie bereit für eine Pause sind.

Es gibt einen zweiten Anfängerbereich, der mit der Gondel von Montana aus erreichbar ist. Das „Entdeckungsgebiet“, Heimat eines weiteren leichten Schneeparks mit einem Zauberteppichlift und einer einfachen blauen Piste, die vom Rest des Skigebiets getrennt ist, sodass neue Skifahrer alles für sich haben.

Insgesamt sind die Pisten in Crans Montana im Allgemeinen ruhig und gepflegt. 40 % der Strecken sind als blaue Pisten gekennzeichnet. In den Gebieten Cry d’Err, La Toula und Petit Bonvin gibt es schöne Pisten, und abseits der Pisten können Sie über 150 Geschäfte, 70 Restaurants, eine Vielzahl von Bars und Klubs, ein Kino und sogar ein Casino genießen!

 

Grindelwald

Wenn Sie Ihren ersten Skiausflug unternehmen, können Sie auch eine der schönsten Regionen der Alpen besuchen. Es ist sehr schwer, sich nicht von der Aussicht auf die legendären Eiger-, Mönch- und Jungfrau-Berge beeindrucken zu lassen, die das Skigebiet umgeben.

In Grindelwald gibt es mehrere großartige Gebiete, in denen Sie Skifahren lernen können, darunter das Bodmi-Gebiet direkt auf Skiort-Höhe, das über einen Schlepplift, einige Spaßzonen für die Kleinen und sogar einige Male pro Woche beleuchtet ist, sodass Sie sogar abends zusätzliche Übungen absolvieren können, wenn Sie Lust dazu haben.

Um die beste Aussicht zu genießen und wirklich zu erleben, was die Berge zu bieten haben, ist der Anfängerbereich an der Kleinen Scheidegg genau das Richtige für Sie. Der Anfängerpark Kleine Scheidegg ist von Grindelwald über die Zahnradbahn erreichbar und verfügt über einen überdachten Zauberteppich und ein paar Schlepplifte.

Es gibt auch viele lange, schöne, sanfte blaue Hänge von der Kleinen Scheidegg über Alpiglen und Brandegg bis hinunter nach Grindelwald.

Wenn Sie nervös sind, diese Pisten direkt vom Anfängerbereich aus in Angriff zu nehmen, ist ein idealer Weg, die Lücke zwischen beiden zu schließen, wenn Sie in die Region Oberjoch fahren, um die spezielle langsame Piste zu genießen.

Das „Männlichen-Gebiet“, das von Grindelwald und Wengen mit der Seilbahn leicht zu erreichen ist, hat auch ein paar kleine Lifte, einen Zauberteppich und das Kinderparadies Männlichen, ein spezielles Gebiet, in dem Kinder Skifahren lernen können.

Insgesamt werden über 30 % der Pisten von Grindelwald als einfach eingestuft. 

 

Davos

An den Hängen des Bolgen-Kindergartens am Fuße des Jakobshorns machen Sie Ihre ersten Schritte auf Schnee, aber Davos hat es einfacher gemacht, in größeres Gelände zu gelangen als fast überall sonst in den Alpen.

The village of davos and its ski area

„Slow Mountain“ ist der erste dedizierte „langsam und leicht „-Berg in Europa. Dieses Gebiet, das auch als Schatzalp bekannt ist, liegt abseits des restlichen Skigebiets, sodass Anfänger in ihrem eigenen Tempo fahren können, ohne dass alle paar Sekunden Geschwindigkeitsdämonen an ihnen vorbeiziehen.

Die schönen blauen Abfahrten auf dem „langsamen Berg“ befinden sich hauptsächlich direkt über der Baumgrenze. So können Sie die Sonne genießen, während Sie lernen und alle verbinden sich, um Sie durch die Bäume auf der leichten Piste Nr. 7 wieder auf Skiort-Ebene zu bringen.

Drüben am Rinerhorn genießen Kinder das Kinderland, das einige schöne leichte Pisten sowie einen lustigen Lauf durch einen Hexenwald bietet!

 

Villars

Wie Davos hat auch Villars einige besonders einfache, gut präparierte Pisten, die Ihnen den Übergang von den Kinderpisten zu den schwierigeren Pisten erleichtern.

The village of Villars covered in a fresh snowfall before the start of a great day of ski lessons

Beginnen Sie mit dem Schlepplift auf dem kurzen Kinderhang im Dorf, bevor Sie mit dem Bergzug in die Gegend von Bretaye fahren.

Sobald Sie in Bretaye auf den Berg hoch sind, erreichen Sie den Fuß die Schlepplifte, die vielen örtlichen Skischulen als Treffpunkt für die Gruppenskikurse dienen. Diese Lifte bedienen einige hübsche blaue Strecken, die Ihnen wirklich helfen werden, mehr Sicherheit auf etwas steileren und längeren Pisten zu finden.

Sobald Sie diese gemeistert haben, können Sie weiter in die Ferne fahren, um den Rest der Region zu erkunden, einschließlich einer schönen blauen Abfahrt von Croix des Chaux und einer langen Strecke durch den Col de Soud, die Sie am Ende des Tages nach Villars zurückbringt.

 

Nendaz

Obwohl Anfänger das gleiche legendäre Terrain wie Verbier betreten, werden sie in Nendaz ein echtes Vergnügen erleben. Die Lernzone am Tracouet-See wurde kürzlich mit breiten Abfahrten, brandneuen Zauberteppichen und speziellen Listen für die Kleinen umgestaltet.

Ski lift station in Nendaz

Die Tracouet-Zone ist auch schön und hoch oben, sodass der Schnee fast immer in einwandfreiem Zustand ist und es einen Bereich gibt, in dem sich Kinder nach dem Skikurs für den Tag mit Schneereifen amüsieren können.

Das Gebiet von Siviez hat auch ein schönes, einfaches Gelände, darunter einen Mini-Slalom, der von einem Schlepplift bedient wird.

Sobald Sie bereit sind, etwas weiter hinaufzufahren, können Sie die leichten blauen Pisten der Gebiete Veysonnaz und Thyon genießen, die alle Teil desselben Skipasses sind.

—-

Hoffentlich haben Sie nun eine gute Vorstellung davon, wo Sie Ihren ersten Skiurlaub verbringen möchten. Vergessen Sie nicht, dass Sie unbedingt einen Skikurs buchen sollten, um den Grundstein für eine Zeit voller Spaß in den Bergen zu legen!