Der Schnee ist vorhanden, die Temperaturen und selbst der Sonnenschein passen und das Pistenfieber wird immer schlimmer. Nur können wir den Pulverschnee leider noch nicht genießen. Es gibt jedoch einen Hoffnungsschimmer, den 7. März! Voraussichtlich dann sollen die Corona-Beschränkungen in Deutschland erleichtert werden und das wiederum macht Hoffnung auf Skifahren!

Die Skigebiete und Skischulen sind bereits sehr gut vorbereitet und werden eventuelle Auflagen gut umsetzen können. So wird vielerorts die Gruppe bei Skikursen auf acht Personen begrenzt und es wird auch sichergestellt, dass beim Liftfahren der Abstand eingehalten werden kann. Zwar wird es sicherlich ein wenig längere Wartezeiten mit sich bringen, doch wie lange haben wir in diesem Winter bereits gewartet! Hauptsache, rauf, auf die Piste!

Die aktuelle Lage in Deutschland

Gegen Reisen innerhalb Deutschlands gibt es zwar keine Einschränkungen, jedoch besteht die dringende Empfehlung der Regierung, im Moment darauf zu verzichten. Die Skigebiete sind zudem alle geschlossen. Es besteht jedoch die große Hoffnung, dass die derzeit geltenden Maßnahmen nach dem 7. März gelockert oder gar aufgehoben werden, sodass es den Skigebietsbetreibern ermöglicht wird zu öffnen. 

 

Skigebiete in Deutschland

Alles zu! Doch die deutschen Skigebiete sind auf jeden Fall bestens gerüstet, sollte ein Betrieb im März möglich sein. So wurden bei vielen Liften bereits Abstandsmarkierungen angebracht, um den vorgeschriebenen Mindestabstand einhalten zu können. Es wird auch mit sehr beschränkten Kapazitäten in den Seilbahnen und Liften gerechnet und man stellt sich sogar auf eine eventuell komplett auf Take-away konzipierte Gastronomie ein. 

Fest steht, dass ein Mindestabstand von zwei Metern eingehalten werden muss, wenn man sich beispielsweise im Lift anstellt. Eventuell dürfen Sessel- und Schlepplifte nur alleine genutzt werden oder werden auf 50 Prozent der Kapazitäten eingeschränkt.  Das Tragen einer FFP2-Maske wird auf alle Fälle Pflicht sein. Wie genau die Vorgaben aussehen werden, ist noch nicht bekannt. Sie können sich jedoch schon einmal auf unseren Partnerseiten in Altenberg und Willingen darüber informieren, wie und wann das Skifahren möglich sein wird. 

Auch Reisen ins Ausland sind zurzeit keine Option, da Sie sich bei der Rückreise nach Deutschland in Quarantäne begeben müssen und Länder wie Österreich derzeit keine touristischen Einreisen erlauben. Zwar gibt es Ausnahmen, jedoch nur für Reisende mit einem wichtigen Grund. Sprich, Arbeit, Schule, Arztbesuche, familiäre Angelegenheiten und Geschäfte des täglichen Bedarfs. Damit sollen touristische Reisen, die nicht notwendig sind, unterbunden werden. 

Im Moment heißt dies also, sollten Sie tatsächlich einen Skiausflug oder Skiurlaub machen wollen, müssten Sie bei der Rückkehr nach Deutschland in Quarantäne, selbst wenn Sie beispielsweise nach Österreich einreisen könnten. 

 

Einreise nach Österreich

Wer nach Österreich einreisen möchte, muss sich nun online registrieren und auch einen negativen Corona-Test vorweisen, der nicht älter als sieben Tage sein darf. Jedoch gilt dies desgleichen nur für Ausnahmen, wenn Sie z. B. in Österreich arbeiten. Einreisen aus den Ländern Australien, Finnland, Griechenland, Island, Neuseeland, Norwegen, Singapur, Südkorea oder Vatikan sind derzeit möglich, wenn Sie sich dort mehr als zehn Tage aufgehalten haben. 

Deutschen ist es derzeit untersagt, aus touristischen Gründen nach Österreich zu reisen. Teilweise ist zusätzlich eine Quarantäne von zehn Tagen auf eigene Kosten notwendig. Dies bedeutet also, es gibt derzeit keinen Weg, einen Skiurlaub in Österreich anzutreten. Über die aktuelle Lage zur Einreise nach Österreich und mehr Informationen bezüglich den Einreisebeschränkungen finden Sie auf der offiziellen Regierungswebseite von Österreich

View of a beginner ski slope in Obergurgl Austria

Skigebiete in Österreich

Die Skigebiete in Österreich sind größtenteils geöffnet, jedoch gibt es mancherorts Einschränkungen. Überall sind die Hotellerie und Gastronomie geschlossen, sodass selbst Übernachtungen im Moment nicht möglich sind. Dies wird bis mindestens Ende Februar bestehen bleiben. Mitte Februar wird die Regierung von Österreich darüber entscheiden, ob die Einschränkungen gelockert werden können und auch die Hotels und Restaurants wieder öffnen sollten. 

Negativ beeinflusst wird diese Entscheidung durch den kürzlichen Ausbruch der englischen Corona-Mutation im österreichischen Bundesland Tirol. Anhand der aktuellen Quarantäneregelung für Reisende nach Österreich ist es somit auch nicht möglich, für einen Tagesskiausflug in die Berge zu fahren. 

Sollte es eine Öffnung im März geben, werden die folgenden Regelungen und Vorsichtsmaßnahmen greifen:

  • Geschlossene Gondeln und Seilbahnen dürfen nur mit einer Kapazität von maximal 50 Prozent ausgelastet werden, um den Passagieren zu ermöglichen, den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand einzuhalten.
  • Beim Anstehen an den Liften muss ein Sicherheitsabstand von zwei Metern eingehalten werden.
  • Es gilt überall, wo ein Kontakt mit anderen Menschen möglich ist, eine FFP2-Maskenpflicht.
  • Ob und inwiefern die Gastronomie öffnen wird, steht noch nicht fest. Derzeit gibt es auch keine Möglichkeit der Abholung von Speisen und Getränken. Bei einer Öffnung muss mit den folgenden Einschränkungen gerechnet werden:
  • Maximal sechs Gäste pro Tisch im Innenbereich und höchstens zwölf im Außenbereich.
  • Alle Mitarbeiter in der Gastronomie müssen einen ausreichenden Mund-Nasen-Schutz tragen.
  • Gäste müssen ebenfalls eine FFP2-Maske tragen, sobald sie sich vom Tisch entfernen.
  • Bars werden geschlossen bleiben, der Konsum ist nur an Tischen im Sitzen gestattet.
  • Skiverleihe und Ski-Servicegeschäfte sind bereits geöffnet.
  • Skibusse verkehren, jedoch mit limitierter Kapazität und es gibt eine FFP2-Maskenpflicht.

Hier können Sie sich über die aktuelle Lage in Österreichs Skigebieten informieren. 

 

Einreise in die Schweiz

Für den einen oder anderen käme noch die Schweiz infrage, jedoch ist die Einreise in die Schweiz aus touristischen Gründen derzeit nicht möglich. Wie sich die Lage entwickelt und ab wann Sie wieder in die Schweiz fahren können, erfahren Sie hier. Die nächsten Gespräche rund um das Thema Lock down gibt es abermals Anfang März.

 

Skigebiete in der Schweiz

Fast alle Skigebiete in der Schweiz sind offen, da die Regelung den einzelnen Kantonen überlassen wird. Jedoch bleiben auch dort Hotellerie und Gastronomie geschlossen. 

Derzeit ist die Lage demnach so, dass eine Einreise nach Österreich und in die Schweiz für Deutsche bzw. aus Deutschland nicht möglich ist und zudem bei der Rückkehr nach Deutschland die Quarantänepflicht gelten würde. Ob auch die deutschen Skigebiete in diesem Winter noch öffnen werden, wird sich zeigen. 

Hoffen wir also auf den 7. März, sodass wir im Winter 2020/21 doch noch ein paar Schwünge im Schnee machen können. Wir sich auf jeden Fall bereit! Doch noch wichtiger als das: Bleiben Sie gesund!